Beamer

On this page you will find the following popular Beamer:

[ebayrss id=”0″ keys=”Beamer” cat=”all”]

[ebayrss id=”1″ keys=”Beamer” cat=”all”]

Aiptek Pocket Cinema T20 Notebook Projektor

Der LED-Beamer Pocket Cinema T20 von Aiptek ist die Lösung, wenn man auch Unterwegs Präsentationen vom Notebook darstellen will. Das geringe Gewicht und die kleine Größe machen das Gerät besonders Handlich. Unter der Berücksichtigung von angemessenen Lichtverhältnissen kann ein bis zu 1,27 Meter großes Bild erzeugt werden. Der Beamer wird dazu einfach per USB an das Notebook angeschlossen. Die Installation des Treibers erfolgt direkt von dem Projektor, der Betrieb auf fremden Notebooks ist daher problemlos auch ohne Treiber-CD möglich.

  • Lichtstärke: 8 Lumen
  • Projektionsauflösung: 640 x 480 Pixels (VGA)
  • Systemvoraussetzungen: Windows XP SP3 / Vista Pentium 4 / Celeron Familie, AMD K6 / Athlon / Duron Familie 1GHz Prozessor oder höher, 512MB RAM oder höher, USB 2.0 Port(s) (zwei freie Ports empfohlen)
  • Gewicht: 117g

Rating: (out of 38 reviews)

List Price: EUR 167,98
Price: EUR 135,00

Aiptek Pocket Cinema T20 Notebook Projektor Reviews

Review by Apprentice:

Ich besitze den Aiptek T20 nun seit gut zwei Tagen und habe ihn schon ausgiebig testen können. Mir persönlich ging es vorallem um einen leisen und leichten Beamer mit geringem Preis für Zuhause und auf Reisen.

Im Moment benutze ich ihn hauptsächlich in meiner kleinen Wohnung, um abends im Bett Filme an die (weiß gekalkte) Decke projezieren zu können. Die Entfernung Boden zu Decke beträgt dabei ca 230 cm, woraus maximal (Bildverhältnis 4:3 wie bei alten Filmen) ca 150 cm Bilddiagonale entstehen. Die Schärfe lässt sich bei dieser Diagonale perfekt einstellen und ist wirklich glasklar. Da der Schärferegler noch etwas Spiel hat, nehme ich an, dass auch größere Bilddiagonalen möglich sind.

Probleme mit stockender Wiedergabe (besonders bei Actionszenen) hatte ich bisher keine. Das Bild bleibt stets flüssig.

Die Helligkeit des Beamers ist bei Beleuchtung eindeutig zu gering, aber in einem abgedunkelten Raum oder nach Sonnenuntergang vollkommen ausreichend, um ein wirklich klares, farbenfrohes und gutes Bild darzustellen.

Die Voreinstellungen für die Farbwiedergabe und Helligkeit finde ich persönlich etwas zu kontrastarm und dunkel, aber zum Glück lässt sich das mit gängigen Videoprogrammen nachjustieren. Ich z.B. verwende den VLC Videoplayer und reguliere vor dem Filmstart dort manuell die Helligkeit, den Kontrast und Sättigung nach oben (VLC -> Extras -> Effekte und Filter -> Videoeffekte), um eine perfekte Videowiedergabe zu erreichen.

Positiv herausstellen möchte ich noch die einfache Installation und Handhabung des Beamers. Betrieben wird der Beamer über 2 USB Ports, einer für Datenübertragung und einer für Strom, mehr braucht es nicht. Sofort nach Anschluss ist der betriebsbereit. Außerdem installiert er sich unter Vista selbst und in der Taskleiste taucht anschließend ein Menü zur Einstellung des Beamerbildes mit vier Optionen auf.

1. Mirror

Laptop und Beamer zeigen beide das gleiche Bild (Auflösung wird am Laptop auf 640×480 umgeschaltet)

2. Extended

Der Beamer zeigt ein eigenes Bild in Erweiterung zum Laptopbildschirm (am rechten Bildrand kann man mit der Maus herausfahren, so dass man auf den Bildschirm des Beamers kommt)

3. Primary

Der Beamer läuft als einziger Monitor

4. Off

Der Beamer wird abgeschaltet

Ein kleineres Problem hatte ich jedoch; Videos laufen bei mir in Vollbild nur, wenn ich zuvor die Option “Mirror” gewählt habe.

Alles in Allem ein geniales Produkt für den kleinen Preis. 🙂

Nachtrag 24.02.10 Problembehandlung:

Unter Win7 64Bit hatte ich kurze Zeit Probleme den Beamer zu starten (Verbindungherstellung führte zu Bluescreen). Dieser Fehler lies sich allerdings mit Löschen des Treibers, den mein T20 über den Schiebeschalter am Gerät installiert, und Installieren des neuesten Treibers direkt von der Aiptek-Homepage beheben.

Review by mapa:

Vorteile:

+ Günstig im Anschaffungspreis

+ Günstig im Unterhalt (geringer Stromverbrauch)

+ Mobilität (Beamer hat Zigarettenschachtelformat)

+ Kein Lüftergeräusch (passiv gekühlt)

+ Hohe Lebensdauer der LED

Nachteile:

– Geringe Lichtstärke

– Feste Brennweite

– Keine Trapezeffektentzerrung

– leichte Treppeneffekte bei DVD Filmen, wegen zu geringer Auflösung

– 2 USB Ports werden benötigt, da sonst die Lichtstärke deutlich abnimmt (daher auch zwei USB-Verlängerungskabel bestellen, falls benötigt)

Eigentest:

Die Softwareinstallation verlief sowohl unter WinXP als auch unter Win7 (hier zuerst den Treiber auf der Herstellerseite herunterladen und vorinstallieren) problemlos.

Das im Lieferumfang enthaltene Dreibeinstativ erfüllt seinen Zweck und ermöglicht eine schnelle und einfache Positionierung des Beamers.

Klares Hauptmanko ist seine geringe Lichtstärke, die mit Vergrößerung der Bilddiagonalen (naturgemäß) kontinuierlich abnimmt.

Diese führt dazu, dass bei Filmwiedergaben im 50″ Format – selbst bei absolut dunkler Umgebung – die Helligkeit und der Kontrast massiv erhöht werden muss, was zu einer Einschränkung des Farbspektrums und folglich zu einer spürbaren Minderung der Bildqualität führt (Projektionsfläche war hierbei allerdings nur eine Wand).

Eine rundum vertretbare Bildqualität erhält man – meiner subjektiven Meinung nach – erst bei Bilddiagonalen unter 30″ und bei völlig dunkler Umgebung, da man hier mit deutlich moderateren Einstellungen von Helligkeit und Kontrast zu ansehnlichen Farbdarstellungen kommt (Projektionsfläche war hier eine Papierleinwand, kurzum, die Projektionsflächen sind in jedem Fall noch ausbaufähig, wobei ich die Anschaffung einer Hochleistungsleinwand für diesen Beamer als unangemessen erachte).

Umgebungsbeleuchtung macht sich auf Grund der extrem geringen Lichtstärke sofort fatal bemerkbar. Bei halbdunklen Räumen muss daher die Bilddiagonale auf deutlich unter 20 verringert werden, was den Einsatz eines Beamers generell in Frage stellt (daher halte ich das Gerät für Präsentationen nicht wirklich geeignet).

Fazit:

Wer eine völlig dunkle Umgebung garantieren kann, sich mit ca. 30″ Bilddiagonale (entspricht ca. 75 cm und erfordert einen Abstand von ca. 120 cm zur Projektionsfläche) zufrieden gibt, über gelegentlich auftretende Treppchenbildung bei DVD Filmen hinwegsieht und keine übermäßig großen Anforderungen an Farbbrillanz stellt, kann bedenkenlos zuschlagen.

Buy Aiptek Pocket Cinema T20 Notebook Projektor now for only EUR 135,00!

Acer K 10 LED-Projektor (Kontrast 2000:1, 100 ANSI Lumen, SVGA 800 x 600 Pixel)

Acer K10 Pico-Projector

  • 858 x 600, 4:3
  • NEU

Rating: (out of 9 reviews)

List Price: EUR 319,98
Price: EUR 299,00

Acer K 10 LED-Projektor (Kontrast 2000:1, 100 ANSI Lumen, SVGA 800 x 600 Pixel) Reviews

Review by Jan Worpenberg:

Acer K10

im JanMann-Test

Der Test:

Uwweeeeyyyy! Mein Beamer ist endlich da! Erst Donnerstag, gegen 22:00 Uhr bestellte ich mir den Acer K10 über den Anbieter “Hardwareversand Deutschland” bei Amazon.de, um meinem Traum von einem kleinen Heimkino näher zu kommen. Schon am Samstag war er da.

Aber warum habe ich gerade den Acer K10 bestellt? – Nunja, ich habe mir zunächst meine Ansprüche aufgeführt. Zum Einen wollte ich weder eine zweite Heizung in meinem Zimmer haben, noch ein tonnenschweres Monstrum. Mein Zimmer ist recht klein und da will ich flexibel und mobil sein, was meine Gerätschaften angeht. Zum Anderen sollen auch die laufenden Kosten möglichst gering sein. Als Azubi ist man kein Goldesel. In Frage kam für mich also nur ein LED-Beamer: Stromsparend, daher auch sehr leise, kühl und kompakt, sowie eine vergleichsweise sehr hohe Lampenlebensdauer. Einziger Nachteil: Die Lichtstärke ist nicht annähernd so hoch, wie herkömmliche Beamer auf LCD-Technologie.

Der Acer K10 liefert mir immerhin noch 100 Ansilumen (bzw. hat Chip im Test 89 Ansilumen gemessen), was zwar verschwindend gering scheint. Doch wer braucht heute schon Licht? Betrachtet man meinen Anschaffungszweck, ein kleines Heimkino, sollte schon klar sein, dass ich mein Zimmer bei Benutzung so oder so komplett abgedunkelt hätte. Der Samsung SP-U300M hat zum Beispiel zwar die dreifache Ansilumenzahl, ist jedoch mit 439 Euro auch ganze 140 Euro teurer. Und in Anbetracht des Rechts, die Ware innerhalb von 14 Tagen wieder zurückschicken zu können, entschied ich mich also, zunächst den Acer K10 unter die Lupe zu nehmen.

Kaum hatte ich das Paket in meinen Händen, habe ich es auch gleich ausgepackt. Damit gerechnet, es noch am Samstag zu erhalten, habe ich sicher nicht – umso größer war die Freude.

Ich kannte zwar schon im vorraus die Maße des Geräts (ca. 12cm x 12xm x 5cm), aber ich wunderte mich doch noch, wie niedlich klein so ein Beamer doch sein kann.

Schnell also am PC anschließen – doch mit dem mitgelieferten, relativ kurzen VGA-Kabel war da ohne eigene Verlängerung nicht viel zu machen.

Angeschlossen, angeschaltet und gleich gestaunt: Nichtmal das Licht war aus und selbst auf meiner hellorangen Raufasertapete glänzte schon das “Acer”-Logo in schönem Weiß an meiner Wand. Der natürliche weißabgleich des Gehirns schien da schon auszureichen, um die Farben klar wahrnehmen zu können. Als ich dann mein Zimmer komplett verdunkelt hatte und ein Testbild sendete, um im Menü ein paar Einstellungen vorzunehmen, war ich dann erst richtig baff, wie viel Power in solch einem kleinen Gerät steckt – die 100 Ansilumen reichen völlig aus, um bei einer Diagonale von 1,5 Metern im 4:3 Format noch richtig Spaß zu haben. Aber ein wenig erleichtert war ich dann schon, als ich dann endlich mit den Einstellungen durch war – denn, wie ich schon in einigen anderen Testberichten gelesen hatte, sind die Menüknöpfe tatsächlich sehr unglücklich positioniert. Man muss mehr raten, welchen Knopf man gerade betätigt, als dass man es deutlich ertasten könnte. Das Licht meines Handys leistete mir daher beim Einstellen wertvolle Dienste.

Noch positiv aufgefallen ist mir das Gewinde, unten am Beamer, das dem Standard für Stative entspricht. Er passt also wunderbar auf mein Stativ, welches ich eigentlich für meine Kamera angeschafft hatte.

Dann der erste Durchlauftest: Kumpel bescheidsagen, ab in die Videothek, “X-Men Origins: Wolverine” ausleihen, wieder nach Hause, DVD einlegen, aufs Sofa setzen, zurücklehnen. Der Beamer war auf die besagte Diagonale von 1,5 Meter eingestellt. Da der Film im 16:9 Format war, war die Diagonale zwar etwas kleiner, die Breite von 1,3m aber dennoch beachtlich. Die Farben waren super und die Kontraste deutlich – selbst bei dunklen Szenen. Die Lautstärke von 28db ist zwar hörbar, jedoch nicht störend. Meine Anlage ist da wesentlich lauter. Kurz: Es war ein Höllenspaß und richtige Kinoatmosphäre.

Das Fazit:

Aus technischer Sicht ist der Acer K10 ein super Gerät und optimal für den kleinen Heimkinofan. Wessen Ansprüche sich nicht im Himalaya befinden, wird mit dem Gerät durchaus zufrieden sein.

Die Lichtstärke reicht im komplett abgedunkelten Raum und einer 4:3 Diagonale von 1,5 Metern für ein klasse Bild, die Lautstäre ist zwar hörbar, aber nicht störend, der Stomverbrauch liegt nach Chip bei rund 62 Watt, ein Stativgewinde ist vorhanden, die Anschaffungskosten von rund 300 Euro sind durchaus bezahlbar.

Als Manko bleiben nur das kurze VGA-Kabel, die Menütasten und evtl noch die knappe Auswahl an Anschlussmöglichkeiten (1 x VGA, 1 x Cinch).

Von dem Rücksendungsrecht werde ich jedenfalls wohl keinen Gebrauch machen 🙂

lg,

JanMann

Review by dresdix:

Ich bin zufrieden. Die Helligkeit (100 ANSI Lumen) reicht im normal abgedunkelten Raum aus auf einer Leinwand ein Bild mit 2m Bildschirmdiagonale bei 3m Abstand mit guter Bildqualität (sehr schöne kräftige Farben) zu erzeugen. Eine Fernbedinung fehlt sehr! Die Lüftergeräuche sind mit denen eines EPSON EMP-S42 ECO-Mode (ca. 800 – 1000 ANSI Lumen) vergleichbar, eher noch etwas lauter. Gelegendlich zum Filme Schauen geeignet. Etwas größen und damit leiser, eine Fernbedinung und ich wäre begeistert.

Buy Acer K 10 LED-Projektor (Kontrast 2000:1, 100 ANSI Lumen, SVGA 800 x 600 Pixel) now for only EUR 299,00!

Acer Computer X110 DLP-Projektor (Kontrast 4000:1, 2500 ANSI Lumen, SVGA, 800 x 600) schwarz

Beschreibung Kurzinfo Acer X110 – DLP Projektor – 2500 ANSI-Lumen – SVGA (800 x 600) – 4:3 Gruppe Projektoren Hersteller Acer Hersteller Art. Nr. EY.K0101.029 EAN/UPC 4717276012878 Hauptmerkmale Produktbeschreibung Acer X110 – DLP Projektor Gerätetyp DLP Projektor Abmessungen (Breite x …

  • Auflösung: 800×600 (SVGA) 4 zu 3 nativ; aber auf 16 zu 9 und weitere Formate umschaltbar
  • Helligkeit: 2500 ANSI-Lumen im Normalmodus
  • Lüftergeräusch: 32 dB im Normalmodus; 28dB im Ecomodus
  • Kontrast: 4000 zu 1
  • Technik: DLP

Rating: (out of 4 reviews)

List Price: EUR 291,98
Price: EUR 291,98

Acer Computer X110 DLP-Projektor (Kontrast 4000:1, 2500 ANSI Lumen, SVGA, 800 x 600) schwarz Reviews

Review by beben3:

oje..als Vorstandsmitglied des Siedlerheimes hatte ich

plötzlich die Aufgabe : Find einen guten Beamer für wenig Geld ! 🙂

Nach stundenlangen Sichtungen von Tests, Bewertungen und Berichten, habe ich mir dann

schlussendlich ein Herz gefasst und diesen Beamer hier bestellt.

Gestern abend ausprobiert in einem abgedunkelten Saal, mit einer (Obi-Holz-)’Leinwand’

von 3m Länge und 2m Höhe, sowie einer AC/DC Konzert – DVD und einem gelben Video-Chinch Verbindungskabel.

Ergebniss : KLASSE !! Alle standen drumrum und staunten 🙂

Ich finde : satte Farben, riesiges Bild..genau das was wir brauchten !

Achtung : Beamer hat keine eigenen Lautsprecher und kann kein HDMI oder diesen

neumodischen (scharfen) Krempel 🙂

Der Beamer ist schön klein,leise…

Sollte mein alter Röhren-Fernseher demnächst seinen Geist aufgeben, ist das auch

eine Überlegung wert den Beamer anstatt Fernseher zu nutzen.

Also viel Spass damit !

Review by Eduard Werner Strommer:

Ich kann mich meinem Vorschreiber nur anschliessen.

– super Leuchtkraft auch am Tag (kann man extra heller schalten)

– super zum Einstellen.

So macht fernsehn mehr Spass, wenn man noch einen guten Sound hat kommt es fast an ein echtes Kino-Erlebnis ran.

Was noch zu erwähnen ist man hat von allen Blickwinkeln ein super Bild (nicht nur wenn man gerade davor sitzt.

Buy Acer Computer X110 DLP-Projektor (Kontrast 4000:1, 2500 ANSI Lumen, SVGA, 800 x 600) schwarz now for only EUR 291,98!

EnWo AJ-1 LED Beamer (200702)

EnWo AJ-1 Mini-Beamer
Ultra-kompakter, extrem leichter Beamer passt in jede Laptop-Tasche. Geringer Stromverbrauch. Langlebige Beamerlampe.

Mit seinem Gewicht von nur 1,2 Kg und Abmessungen von Höhe 5,5 cm, Länge 18 cm, Tiefe 11 cm ist der EnWo AJ-1 einer der kleinsten und leichtesten seiner Art und daher uneingeschränkt mobil.

Der Stromverbrauch von nur 18 Watt spricht zudem für eine sehr umwelt- und klimaschonende Projektion. Zudem ist er mit nur einem Klick betriebsbereit. Lästige Auf- und Abwärmphasen gehören somit der Vergangenheit an.

Der Beamer ist ideal geeignet zum spontanen Filmeschauen, Prästentieren von Bildern, Anschluss an Spielekonsolen und vieles mehr. Die Benutzung in einem abgedunkelten Raum ist zu empfehlen, bitte beachten Sie auch unser Referenzbild.

Technische Details:

* Unterstützt: 4:3, 16:9
* Helligkeit: 14 ANSI Lumen (videooptimiert)
* Datenkompatibilität: 640×480, 800×600, 1024×768
* Eingänge: 3,5mm-Klinke-AV-Eingang (für Composite Video + Audio); S-Video (mit Hilfe eines Cinch Adapters)
* Native Auflösung: 480×240
* Min.Bildgröße: 9 Zoll (22,86 cm)
* Empfohlene Bildgröße 50 Zoll (127 cm)
* Mit integrierten Stereo-Lautsprechern!

Lieferumfang:

* Mini-Beamer
* Netzteil
* Cinch-Kabel
* Cinch-zu-S-Video-Adapter
* Deutsche Bedienungsanleitung

  • LED (Lebensdauer von 50.000 Std.)
  • 4:3, 16:9
  • Stromverbrauch von nur 18 Watt
  • keine Auf- und Abwärmphasen
  • Lierferumfang inkl. S-Video Adapter!

Rating: (out of 2 reviews)

Price: EUR 129,90

EnWo AJ-1 LED Beamer (200702) Reviews

Review by Phillip Groba:

abgesehen davon das der Beamer ziehmlich dunkel ist, hat er eine miserable Qualität, die Pixel sind super deutlich zu erkennen, was beim Film gucken absolut keinen Spaß macht…

Buy EnWo AJ-1 LED Beamer (200702) now for only EUR 129,90!

Acer H7530D DLP-Projektor (Full-HD, 1920 x 1080, 2000 ANSI Lumen, ECO-Mode 1600 ANSI Lumen, Kontrast 40.000:1) weiß

Acer H7530D

  • 1920 x 1080, Breitbildfernseher, High Definition 1080p
  • NEU

Rating: (out of 23 reviews)

List Price: EUR 1.134,98
Price: EUR 949,00

Acer H7530D DLP-Projektor (Full-HD, 1920 x 1080, 2000 ANSI Lumen, ECO-Mode 1600 ANSI Lumen, Kontrast 40.000:1) weiß Reviews

Review by Mr.NoName:

Habe den Beamer nun seit 1 Woche im Test. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Es ist mein zweites Gerät und hat meine Erwartungen an FullHD wirklich erfüllt. Das Bild ist sehr gut und man hat fast unendliche Einstellungen, um dieses dem individuellen Geschmack anzupassen. Ich schaue fast alle Filme im “eco” Modus, da die Qualität(Farbwiedergabe/Helligkeit) dort völlig ausreichend ist. Der Lüfter ist dann ebenfalls noch etwas leiser. Den beschriebenen Regenbogeneffekt konnte ich bisher nicht beobachten, aber das ist wohl individuell sehr verschieden. Ich habe einen Projektionsabstand von ca. 4.50 Metern und komme damit auf eine Diagonale von etwas über 3 Metern. Da es keine Lens-shift Funktion gibt, ist das vielleicht nicht ganz unwichtig. Bildschärfe und Zoom lassen sich nur manuell per Hand am Stellring einstellen. Da ich eine fest montierte Leinwand habe, stört mich das nicht allzu sehr. Jemand mit Stativleinwand wäre aber sicher bald genervt. Der Beamer ist elegant in weiß und für einen Full-HD-Vertreter wirklich klein in den Abmessungen. Für diesen Einstiegspreis würde ich ihn jederzeit wieder kaufen. Ich habe den Beamer momentan an einer XBOX 360 hängen, über die ich mit Rivet (Software) unter Mac OS X Filme von einer externen Festplatte streame. Ist vielleicht für Stevies Jünger interessant. Ach ja, Spiele sehen mit der Kombination ebenfalls sehr gut aus. Keinerlei Probleme mit Nachziehern, Rucklern oder ähnlichem.

Review by Manuel Secker:

Das Preis- Leistungsverhältnis ist bei diesem Beamer unschlagbar. Das Bild ist im PAL sowie im HD Bereich einfach super. Der Beamer eigent sich auch hervorragend für XBOX 360 und Play Station 3 Spiele.

Die Helligkeit und die Farbgebung sind einfach TOP, das Menü ist sehr übersichtlich und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten.

Da dieser Beamer ein DLP Projektor ist merkt man manchmal einen Regenbogeneffekt, den die meisten Leute allerdings erst gar nicht wahrnehmen. Man gewöhnt sich auch schnell dran und ist definitiv kein Negativ Punkt.

Der Beamer ist absolut zu empfehlen, sei es für normales PAL Bild oder HDTV Bild. Spiele zocken macht ebenfalls einfach nur Spaß auf diesem Beamer.

Buy Acer H7530D DLP-Projektor (Full-HD, 1920 x 1080, 2000 ANSI Lumen, ECO-Mode 1600 ANSI Lumen, Kontrast 40.000:1) weiß now for only EUR 949,00!

Acer P1165 DLP-Projektor (SVGA, 800×600, 2400 ASNI Lumen, Kontrast 2700:1) schwarz

Acer P1165 DLP

  • DLP Technologie mit Acer Color Boost II
  • Maximale Auflösung von 1.440 x 900, Helligkeit bis zu 2.400 ASNI Lumen, 1.920 ANSI Lumen im Eco-Mode, Kontrast 2.700:1
  • Anschlüsse: DVI, VGA, Composite Video, S-Video Mini
  • Geringe Geräuschentwicklung von 24 dBA im Eco-Mode
  • Lieferumfang: Beamer, Kabel, Fernbedienung mit Laserpointer, Handbuch auf CD, Tragetasche

Rating: (out of 1 reviews)

List Price: EUR 403,98
Price: EUR 389,00

Acer P1165 DLP-Projektor (SVGA, 800×600, 2400 ASNI Lumen, Kontrast 2700:1) schwarz Reviews

Buy Acer P1165 DLP-Projektor (SVGA, 800×600, 2400 ASNI Lumen, Kontrast 2700:1) schwarz now for only EUR 389,00!

Acer P1266P XGA Projektor (1.024 x 768 Pixel, 2.700 ANSI Lumen, 2.150 ANSI Lumen Eco-Mode, Kontrast 2.700:1) schwarz

P1266P – DLP Projektor – 2700 ANSI-Lumen

  • XGA (1024 x 768), 4:3
  • NEU

Rating: (out of 13 reviews)

List Price: EUR 577,98
Price: EUR 610,00

Acer P1266P XGA Projektor (1.024 x 768 Pixel, 2.700 ANSI Lumen, 2.150 ANSI Lumen Eco-Mode, Kontrast 2.700:1) schwarz Reviews

Review by Tancredi Tincani:

Eigentlich war ich an dem leicht älteren Acer P1266 Projektor interessiert, aber der P1266P war leicht billiger. Der Projektor kam zwei Tage nach Bestellung an, sehr professionell verpackt, mit Allem dabei – der erste Eindruck war äußert positiv (es waren sogar drei verschiedene Stromkabel dabei, für Stecker in Deutschland, der Schweiz und England!). Eine Tragetasche ist dabei, dafür leider nur ein VGA-Kabel, aber ein HDMI-Kabel war schnell bestellt. Der Beamer ist erstaunlich klein und leicht, kaum größer als ein DIN A4 Blatt.

Ich nutze den Beamer als “Heimkino”-beamer in meinem Wohnzimmer, bei einem Abstand von 3m wirft er ein sehr gutes Bild (auf eine weiß gestrichene Wand). Der Kontrast und die Helligkeit sind sehr gut, und ich kann keinerlei Regenbogeneffekt feststellen. Er reicht völlig aus, um sogar bei Tag Filme u.Ä. anzuschauen (obwohl der Kontrast natürlich bei abgedunkeltem Zimmer am besten ist – dann gibt es richtiges Kino-feeling!), auch im Lampen-sparenden ECO-Mode. Der Lüfter ist kaum zu hören, obwohl der Beamer einen Meter über meinem Kopf montiert ist.

Man kann den Beamer per Tasten am Beamer oder per Fernsteuerung (ist mit dabei) steuern, und Beides funktioniert sehr gut. Ich habe den Beamer kopfüber an die Wand montiert, es geht sehr einfach, nicht nur das Bild umzudrehen, sondern auch per Keystone-Korrektur die Bildränder vertikal zu machen. Leider kann der Beamer nur in einem festen Winkel zum Gehäuse (leicht nach oben) abstrahlen, so muss ein bisschen mit der Montierung spielen, um das Bild zentriert auf die Leinwand zu bringen. Auch hat der Beamer keinen “lens shift”, also muss er orthogonal zur Leinwand aufgebaut werden, aber das kann man bei der Preisklasse nicht erwarten. Dafür hat er ein Zoom, mit dem man das Bild um ca. 30% in der Größe verstellen kann – bei einem Leinwandabstand von 3m kann das Bild 185cm breit werden. Einen eingebauten Lautsprecher gibt es auch, jedoch verwende ich ihn für mein “Heimkino” natürlich nicht!

Fazit: ich bin voll und ganz zufrieden und würde ihn bedenkenlos weiter empfehlen!

Review by Christian Sohrab:

Der P1266P ersetzt meinen treuen Toshiba S20 nach 2270std Laufzeit. Wichtig war mir, wieder einen DLP-Beamer zu nutzen. Die Farben sind sehr gut genauso wie die Helligkeit. Raum abdunkeln gehört der Vergangenheit an. Zudem ist der Acer gegenüber meinem alten Toshi so viel leiser, unglaublich. Ich wollte erst an einen Full-HD-Beamer, aber die Größe der Geräte hatte mich abgeschreckt. Der Acer ist m.E. sehr kompakt. Zudem hat der Acer ein ähnliches Objektiv wie der S20 und erlaubt bei einem Wandabstand von ca. 3,80m ein sehr großes Bild. Der Acer ist mit einem MacMini per HDMI-Kabel verbunden.

Buy Acer P1266P XGA Projektor (1.024 x 768 Pixel, 2.700 ANSI Lumen, 2.150 ANSI Lumen Eco-Mode, Kontrast 2.700:1) schwarz now for only EUR 610,00!

Aiptek Pocket Cinema V10 Pico Projektor

AipTek PocketCinema V10

  • Mobiler & innovativer Pico Projektor zum Abspielen von Videos, MP3 und Fotos
  • Projiziert Videos und Fotos bis zu einer Größe von 50¿ (1,27m) an Wände, Decken, Gegenstände
  • Einfache Nutzung durch Lithium Ionen Akku UND internen Speicher von 1GB oder durch Speicherkarten bis 8GB
  • Anschließbar an z.B.: iPod, iPhone, PocketDV, Wii, Digitalkamera, Spielkonsole oder Handy (über AV-out), Notebook über S-Video-Anschluss
  • Lieferumfang: V10, Li-Ion Akku, Netzkabel, USB- Kabel, AV Kabel (3-in-1 AV jack), mini Stativ, Tasche, Fernbedienung, Software CD, Kurzanleitung

Rating: (out of 14 reviews)

List Price: EUR 249,98
Price: EUR 199,90

Aiptek Pocket Cinema V10 Pico Projektor Reviews

Review by Christian:

Nach langen Recherchen habe ich bis dato keinen Testbericht über Minibeamer entdeckt, so bestellte ich mir dieses Gerät selber bei Amazon. Gleich beim ersten Versuch überraschte das Gerät mit großem Erstaunen unsere Familie. Innerhalb kürzester Zeit – nur Anstecken – war der Beamer betriebsbereit und warf – direkt aus meiner Hand – ein ca. 1,50 m großes Bild an die Wand, das relativ scharf und bei abgedunkeltem Raum überraschenderweise hell war. Bei verschiedenen getesteten Quellen relativierte sich jedoch der Eindruck: bei einer Diagonale bis ca. 1,25 m ist das Bild scharf und relativ lichtstark jedoch nur bei gut abgedunkeltem Raum. Größere Diagonalen sind zwar möglich, aber nicht mehr schärferegulierbar.Bei Tageslicht sind nur besonders helle Projektionen möglich. Die Bedienung ist sehr einfach und logisch. Sehr viele Formate sind abspielbar, alle anderen können mit dem mitgelieferten Programm konvertiert werden. Viele nützliche Anwendungen Für berufliche Nutzung sicherlich zu gebrauchen, vorausgesetzt die Bilder sind lichtstark, für private Verwendung ein Überhit. Packt man das Gerät aus der Brusttasche bei Freunden aus, hat man zum Erstauenen aller nicht nur sein Kino mit, sondern gleich auch den Film im Gerät durch die einsetzbare Speicherkarte. Kabel, Ständer, Adapter und Schutztasche werden mitgeliefert. Zusammengefasst: ein absoluter Partyspaß oder “Diaprojektor” , ersetzt natürlich in keinem Fall einen vollwertigen Beamer.

Review by Hangrun:

Das Gerät begeistert beim Auspacken

Super klein. Nachdem der Akku geladen ist, kann man die paar mitgelieferten Fotos ruckzuck betrachten. Und da wird zum ersten mal klar: die LED ist definitiv zu schwach.

An einem schattigen Platz im Zimmer schafft man ein halbwegs erkennbares Bild mit max. A5 Größe – bei Dunkelheit ist eine Projektion an die Zimmerdecke (ca. 1 m Bilddiagonale) OK.

Generell: Farbabstufungen “saufen” regelrecht ab. Da ist am LCOS Chip noch viel Verbesserungsbedarf. Die Auflösung für Bilder und Video ist OK. Man darf sich aber von 640×480 nicht zuviel erwarten.

Stichwort Video: Die mitgelieferte SW schafft MPEG4 und MJPEG. MJPEG ist zu vergessen, da die Videos riesig werden. Generelles Problem: DVDs kann man nicht umwandeln, weil kopiergeschützt. Und Youtube Videos etc. werden als Quelle nicht akzeptiert (nur AVI) -> daher ein Minus für die Software (Arcsoft Media Konverter 2.5) und die Handhabung.

Videos können am Gerät nicht vorgespult werden. Man kann nur zum nächsten/vorherigen Clip springen.

Man kann aber auch einen DVD Player analog anschliessen. Bei meinem Gerät ging der Ton dann aber nicht.

Unbedingt notwendige Verbesserungsmassnahmen für die 2te Serie (Reihung = Priorität) :

.) Hellere LED

.) Vorspulfunktion für Videos

.) Bessere Farbabstufungen der Bilder / Videos

.) höhere Auflösung (800×600 wäre schon gut)

.) Aktuelle Videokonverter SW dazugeben

.) VGA Anschluss für Notebooks

Fazit: Tolles Gerät, viel Potential. ABER: in der momentanen Version eine sehr teure Spielerei ohne wirkliche Praxistauglichkeit (zb Powerpoint Präsentationen im Büro,..)

Habe mein Gerät daher zurückgesendet.

Buy Aiptek Pocket Cinema V10 Pico Projektor now for only EUR 199,90!

Beamer Auctions

[ebayrss id=”2″ keys=”Beamer” cat=”all”]

[ebayrss id=”3″ keys=”Beamer” cat=”all”]

[ebayrss id=”4″ keys=”Beamer” cat=”all”]

[ebayrss id=”5″ keys=”Beamer” cat=”all”]

Find more Beamer products on Amazon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.