Am 24. Juni kommt das Ensemble TrioPlus nach Tuttlingen

Im TrioPlus, das die Tuttlinger Hallen zum dritten Galeriekonzert eingeladen haben, spielen drei bemerkenswerte Musikerinnen: Die Japanerin Hiroko Suzuki erhielt sie bereits mit drei Jahren ihren ersten Geigenunterricht von Prof. Sumi in Tokyo. Als Zehnjährige trat sie als Solistin mit dem “New Japan Philharmonie Orchester” auf. Sie studierte u.a. in Tokyo und  Freiburg i.Br., wo sie ihr Solistenexamen mit Auszeichnung ablegte, ist Laureatin zahlreicher bedeutender internationaler Violinwettbewerbe (wie dem Paganini-Wettbewerb oder der Montréal International Music Competition) und seit 1993 Konzertmeisterin beim Sinfonieorchester Basel. Monika Clemann trat bereits mit namhaften Ensembles international auf und wirkte bei zahleichen Radio- und CD-Aufnahmen mit. Von 1982 bis 1992 war sie Solobratschistin beim Ensemble Contrechamps in Genf. Sie ist außerdem Gründungsmitglied des Ensembles Phoenix Basel. Als Solobratschistin spielt sie seit 2000 beim Basler Kammerensemble Vivaldi und seit 2004 im Collegium Musicum Basel und ist Mitglied des Ensembles Fiacorda. Christina Burger-Núñez schließlich dürfte in Tuttlingen auf besonderes Interesse stoßen: Hier wuchs sie in einer Musikerfamilie auf und begann mit acht Jahren Cello zu spielen. Sie studierte bei Gerhard Hamann in Trossingen, William Pleeth in London und Georg Faust in Mannheim. Kammermusikkonzerte führte sie nach USA, Japan, Afrika, Südamerika und in viele Länder Europas. Von 1991-1996 war sie stellv. Solocellistin in der” Philharmonia Hungarica” in Deutschland. Seit 1996 lebt sie mit ihrer Familie in Basel und arbeitet als  freischaffende Musikerin und Cellolehrerin.
 
In ihren Konzerten möchten die drei Musikerinnen des TrioPlus dem Publikum ein vielseitiges Repertoire der Musik für Streichtrios aus allen Zeitepochen vorstellen. Im Rahmen von Aufträgen an Komponisten und Schriftsteller sucht TrioPlus die Verbindung von Musik mit gesprochenen Texten. Das Programm im einzelnen:
 
Franz Schubert – Streichtrio in B-Dur D 471
Ludwig van Beethoven – Serenade für Streichtrio D-Dur op.8
Ernst von Dohnany (1877-1960)   Serenade für Streichtrio op.10
 
Karten für dieses Galeriekonzert gibt es im verbilligten Vorverkauf zum Einheitspreis von jeweils 14,- € (zzgl. Gebühren)  bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Ein telefonischer Kartenservice ist dort unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de, außerdem bei allen bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen Rottweil, Villingen-Schwenningen.

Werbung : Bitte besuchen Sie einmal http://www.einkaufen-in-vs.de Ihrer Shopping-Seite aus Villingen-Schwenningen
 
TrioPlus gross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.